Onkologische Kosmetikbehandlungen

Hautpflege bei Chemotherapie

Während einer Krebserkrankung sind vermehrt Veränderungen der Haut zu beobachten, welche sich auf den gesamten Körper auswirken, diese werden als Hautnebenwirkungen/Hautveränderungen und hängen von der jeweiligen Therapie das Patienten ab.
Sei treten nicht zwangsläufig systematisch auf, da jede Person individuelle Reaktionen zeigt.

Doch bei den meisten Haut-Nebenwirkungen kann durch die Anwendung von sensibler-dermatologischer Pflege entgegenwirkt werden.

Eine tägliche kosmetische Pflege ist für den Schutz der Haut und Nägel vor aggressiven Krebsbehandlungen von großer Bedeutung und der Schlüssel für eine bessere Lebensqualität während einer Chemo-und oder Strahlentherapie,“

Veränderungen der Haut während und nach der Chemotherapie

  • Pigmentflecken
  • Rötungen
  • Quaddeln
  • extreme Trockenheit
  • Juckreiz
  • Entzündungen
  • erhöhtes Infektions-, Hautpilz- und Herpesrisiko

Diese Hautveränderungen sind oft jedoch nur vorübergehend und klingen meist nach Ende der Therapie ab. Gerne senden wir Ihnen kostenlos einen Pflegeratgeber mit wichtigen Informationen zur Hautpflege- Tipps und Trick im Alltag zu.

Wichtig ist es von Anbeginn mit den richtigen hygienischen Maßnahmen und therapiebegleitenden Produkten betraut zu sein, um Präventiv vorzubeugen!

Gerne können Sie, das ausführliche Hautanalyse Formular ausfüllen und an mich zurück senden.
Und ich stelle Ihnen Ihren persönlichen Hautpflegekompass zusammen.

Hautpflege und Hygiene während einer Strahlentherapie

Durch Zytostatika und Strahlentherapie können sich Haut, Haare und Nägel verändern. Die Haut wird dünner, trockener und schmerzempfindlicher.

Durch eine adäquate Hautpflege bei Strahlentherapie und Schleimhautpflege ist während der Behandlung unbedingt notwendig.
Diese steht neben der Tumorbehandlung im Mittelpunkt der pflegerischen Bemühungen und kann bei guter konsequenter Durchführung Nebenwirkungen deutlich mildern.

Die Haut, im bestrahlten Gebiet, errötet meist zunehmend ab der 2-3 Woche. Dies kann im weiteren Verlauf zu feuchten Ablösungen der obersten Hautschicht führen, eine besondere Hautpflege bei Strahlentherapie ist daher unerlässlich. Diese Hautschäden heilen allerdings nach der Bestrahlung meist schnell wieder ab.

Ein harmonisches Körpergefühl, ein seelisches Gleichgewicht. Das ist auch mit der Diagnose Krebs möglich und hilft bei der Genesung.

Sie wünschen eine individuelle Beratung? Kontaktieren Sie mich.